SMART-TESTSOLUTIONS Blog

Anwendungen
29. März 2018

Modernste Webtechnologien erlauben tiefere Einblicke in Brennstoffzellen

Brennstoffzellensysteme zu überwachen ist eine komplexe Aufgabe. Immerhin gilt es mehrere hundert Einzelzellen ununterbrochen und zeitnah im Blick zu behalten. Die Erfassung der Messdaten mit einer hohen Abtastrate ist das eine – die IntelliProbe-Module von SMART tasten mit 1 Kilohertz ab, bei 400 Kanälen kommt also einiges an Daten zusammen. Diese Datenmengen zeitnah darzustellen das andere. Ist die Visualisierung zu langsam, bleiben schnelle Ereignisse am Stack unsichtbar. Dank modernster Webtechnologie können CVM-Systeme von SMART solche Ereignisse nun sichtbar machen. Das hat auch die Fachjury des INDUSTRIEPREIS 2018 beeindruckt. Sie zeichnete die "CVMpro-G4 MCM-IntelliProbe Web-GUI" mit dem Prädikat BEST OF 2018 aus.

von Markus Schuster | sprechblase keine Kommentare weiter >
Anwendungen
14. März 2018

SITS-Methodik nimmt entwicklungsbegleitenden Validierungstests den Schrecken

Anders als beim Testen von Software existiert für das Testen der Hardware-Funktionen eines Steuergeräts kein internationaler Standard für die Dokumentation und damit auch für die Durchführung der Tests. Gleichzeitig verlangen Automobilhersteller von ihren Zulieferern in der Regel exakte und ausführliche Nachweise durchgeführter Validierungstests. Um diese in gleichbleibender Qualität liefern zu können und zudem den Testaufwand mittels Automatisierung deutlich zu reduzieren, hat SMART die Testmethodik SITS entwickelt.

von Norbert Witteczek | sprechblase keine Kommentare weiter >
Unternehmen
14. Februar 2018

SMART feiert Geburtstag: 30 Jahre Kontinuität trotz Wandel

Angefangen hat alles 1988 bei Bosch. Dort arbeiteten Wolfgang Neu und Joachim Tauscher in der Voraus-Entwicklung für Dieseleinspritztechnik und stellten fest, dass es kaum für Automotive-Steuergeräte optimierte Mess- und Prüfmittel gab. Das war die Initialzündung für die Selbstständigkeit. „Idee war, Mess- und Prüfmittel zu entwickeln, die die Anforderungen von Automotive-Prüflingen bestmöglich abdecken“, so Neu heute. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Und doch hat sich viel getan.

von Silke Thole | sprechblase keine Kommentare weiter >
Produkte
15. Dezember 2017

Mit Volldampf ins Web 4.0

Webbasierte Anwendungen bieten viele Vorteile: Sie müssen nicht lokal installiert werden, sind sehr flexibel und lassen sich leicht in andere Anwendungen integrieren. Nötig für die Nutzung ist lediglich ein Webbrowser und es ist egal, ob der auf einem PC oder einem Smartphone läuft. Übertragen auf die Welt der Testsysteme und Prüfstände heißt das, dass mit Hilfe einer webbasierten Anwendung ein einzelner Test oder auch ein kompletter, aus mehreren Tests bestehender Prüfprozess vom Tablet-Computer eines verantwortlichen Testingenieurs aus gesteuert, kontrolliert und jederzeit optimiert werden könnte.

von Wolfgang Bloem | sprechblase keine Kommentare weiter >
Brennstoffzellenautos nehmen Fahrt auf
Beim stacknahen Einsatz der CVM-Messkomponenten spielt das Thermomanagement eine große Rolle. Kühlkörper optimieren die Wärmeabfuhr.
Produkte
22. November 2017

Brennstoffzellenautos nehmen Fahrt auf

Der Hydrogen Council hat auf der Weltklimakonferenz in Bonn eine Studie vorgestellt, die deutlich macht, welchen Beitrag Wasserstoff zur Energiewende leisten könnte. 2050, so die Vision der Vereinigung von Fahrzeugherstellern, Energie- und Technologieunternehmen, könnten weltweit mehr als 400 Millionen Autos, 15 bis 20 Millionen LKW und um die fünf Millionen Busse von einer Brennstoffzelle angetrieben werden. Damit es so kommt müssen die Kosten der Technologie auf ein wettbewerbsfähiges Level gedrückt werden. SMART unterstützt diese Entwicklung durch die kontinuierliche Weiterentwicklung seiner CVM-Systeme.

von Silke Thole | sprechblase keine Kommentare weiter >
Sensorlose Spulentemperaturmessung: Grundlage ist das ohmsche Gesetz
Produkte
20. September 2017

Sensorlose Spulentemperaturmessung: Grundlage ist das ohmsche Gesetz

Die Messung der Temperatur im Innern einer Magnetspule mittels eines Temperatursensors ist mit erheblichem Aufwand verbunden: Das Ventilgehäuse muss geöffnet oder angebohrt, der Sensor eingebracht und das Ganze dann wieder dicht verschlossen werden.  Anders mit dem Gerät L-Temp: Es erlaubt die Temperaturmessung an stromgetakteten Spulen während des Betriebs, ohne dass eine Instrumentierung erforderlich ist. Grundlage der Technik ist das ohmsche Gesetz.

von Wolfgang Neu | sprechblase 1 Kommentar weiter >
Unternehmen
26. Juli 2017

SMART macht gute Erfahrungen mit Flüchtlingen

Vor einem Jahr startete Shahbaz Zafar als erster Flüchtling in der SMART Manufaktur. Heute ist er einer von Dreien, die zusammen mit dem Team der SMART-Manufaktur Kabelbäume und Trennadapter in Kleinserien fertigen.

von Silke Thole | sprechblase 1 Kommentar weiter >
Werkzeugvielfalt zeichnet die SMART-Manufaktur aus
Unsere neue Trennadapter-Generation ist mit Sicherheitsbuchsen ausgestattet und erfüllt damit die Sicherheitsnorm für Messzubehör EN 61010-031.
Unternehmen
24. Mai 2017

Werkzeugvielfalt zeichnet die SMART-Manufaktur aus

Die SMART-Manufaktur feiert in diesen Tagen ein kleines Jubiläum: in den vergangenen fünf Jahren sind in der Seyfferstrasse in Stuttgart je 2.000 verschiedene Kabelbäume und Trennadapter gefertigt worden. Und das im Großen und Ganzen in Handarbeit. Dank einer breiten Werkzeugpalette, die allein über 80 verschiedene Crimpzangen umfasst, können wir auf nahezu alle Anforderungen im Bereich Kabelbäume und Trennadapter für Automotive-Anwendungen reagieren.

von Jörg Miller | sprechblase keine Kommentare weiter >
SMARTIES unterwegs auf Schusters Rappen
SMART-Mitarbeiter auf der Leutascher Wettersteinhütte.
Veranstaltungen
17. Mai 2017

SMARTIES unterwegs auf Schusters Rappen

Einmal im Jahr gehen wanderlustige SMART-Mitarbeiter aus Entwicklung und Manufaktur miteinander auf Tour. In diesem Jahr waren wir früh dran: die meisten Berghütten im Wandergebiet Leutasch in Österreich hatten noch geschlossen. Die gute Laune konnte das jedoch nicht trüben, schließlich war das Wetter vergleichsweise gut.

von Silke Thole | sprechblase keine Kommentare weiter >
Anwendungen
27. April 2017

Komplexe Testaufgaben erfordern tiefes Systemverständnis

Für die Entwicklung einer optimalen Testlösung sind alle Details der Testaufgabe wichtig, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint. Aktuell macht unser Team diese Erfahrung bei der Entwicklung eines Teststandes für Dosierkomponenten, die für die Harnstoffeinspritzung bei modernen Dieselfahrzeugen zuständig sind. Die begehbare Klimakammer des Teststandes erfordert ein ausgeklügeltes Sicherheitskonzept.

von Norbert Witteczek | sprechblase 2 Kommentare weiter >
Signalabgiff und Stack-Simulation sind wertvolle Ergänzungen für's CVM
Produkte
22. März 2017

Signalabgiff und Stack-Simulation sind wertvolle Ergänzungen für's CVM

In der Praxis gibt es immer wieder Situationen, in denen es wünschenswert ist, auf einzelne Signale zugreifen zu können. So zum Beispiel bei der Überwachung der Einzelzellspannungen von Brennstoffzellen, wenn einzelne Zellspannungen mit externer Analytik analysiert werden sollen. SMART hat dafür den MCM-BreakOut entwickelt. Die neueste Variante ermöglicht sowohl den Einzelsignalabgriff auch die Simulation von Zellspannungen.

von Markus Schuster | sprechblase keine Kommentare weiter >
Anwendungen
14. Dezember 2016

SMART unterstützt Prüfstandsbauer bei E/E-Ausstattung

Die Hersteller von Prüfständen für mechanische Fahrzeugkomponenten und Formen sehen sich mit einem Paradigmenwechsel konfrontiert. Mit der zunehmenden Elektrifizierung der Fahrzeuge müssen auch ihre Prüfstände elektrifiziert und zum Teil mit hochgenauer, komplexer Messtechnik ausgestattet werden. Das Beispiel eines Prüfstands für Cabrio-Verdecke zeigt, wie SMART Prüfstandsbauern hilft, auf diese Entwicklung zu reagieren.

von Silke Thole | sprechblase keine Kommentare weiter >
Produkte
04. November 2016

Temperaturmessbaugruppe arbeitet mit PT100/PT1000-Sensoren

Mit der Baugruppe MCM-T08AII-PT ermöglicht SMART TESTSOLUTIONS neben dem Messen mit Thermoelementen nun auch das Messen mit PT100- und PT1000-Temperaturfühlern. Das Besondere: Jeder der acht Messkanäle der Baugruppe ist einzeln isoliert, die Isolationsfestigkeit beträgt wie bei unseren Spannungsmess-Baugruppen 800 Volt Kanal zu Kanal und Kanal zu Ground. Außerdem ist die Baugruppe via CAN-Bus ansteuerbar.

von Silke Thole | sprechblase keine Kommentare weiter >
Innovatives Vergussverfahren für Steckverbindungen spart Platz
Im Hotmelt-Verfahen vergossene Stecker sind flexibel und wasserfest,
Produkte
20. September 2016

Innovatives Vergussverfahren für Steckverbindungen spart Platz

Im Automotive-Umfeld sind Rüttelfestigkeit und Bauraum immer ein Thema. Das war für das Team der SMART-Manufaktur Anlass, sich über entsprechende Lösungen für Steckverbinder Gedanken zu machen. Herausgekommen ist ein hocheffizientes Vergussverfahren, das überdurchschnittliche Rüttelfestigkeit sowie lange Haltbarkeit garantiert und darüber hinaus dafür sorgt, dass die Steckverbindung wasserdicht ist. Die herausgeführten Kabel können gleich hinter dem Stecker abgebogen werden. Das spart Platz in engen Motorräumen. Weiterer Pluspunkt des Hotmelt-Verfahrens: Die vergossenen Stecker sehen gut aus.

von Jörg Miller | sprechblase keine Kommentare weiter >
Anwendungen
29. Juni 2016

Lua-Skriptinterpreter ermöglicht individuelle Analysen

Wie der optimale Testablauf aussehen sollte und welche Analysen durchgeführt werden sollten wissen unsere Kunden selbst am besten. Aus diesem Grund haben wir unsere Prozessbaugruppen MCM Main Control V1 und V2 sowie MCM IntelliProbe Master mit einem Skriptinterpreter ausgestattet.

Die Integration der Skriptsprache in die Prozess-Baugruppen ermöglicht es den Anwendern, das jeweilige Messsystem beziehungsweise die Auswertung der Messdaten auf ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. Beispielsweise können sie Grenzwertvergleiche implementieren und bedingte Reaktionen hinterlegen – zum Beispiel einen Alarm. Oder sie können einen zusätzlichen Parameter definieren, der mit zwei bestehenden kombiniert werden soll.

von Stefan Bodor | sprechblase keine Kommentare weiter >
Zellkontaktierungseinheit kommt mit 5 Millimetern Bauhöhe aus
Die Zellkontaktierung CVP ist als Prototyp auf der Zulieferer Innovativ 2016 in München zu sehen.
Produkte
25. Mai 2016

Zellkontaktierungseinheit kommt mit 5 Millimetern Bauhöhe aus

Mit fünf Millimetern Bauhöhe ist die neue Zellkontaktierungseinheit CVP von SMART deutlich kompakter als bestehende Lösungen. Daher lässt sie sich sowohl in Prüfständen als auch mobil in Brennstoffzellenfahrzeugen einsetzen. Durch den Einsatz von 3D-Druckverfahren wird das Design jeweils so angepasst, dass SMART-Kunden das System bauraumneutral in vorhandene Seriendesigns integrieren können, ohne dass Änderungen am Package nötig sind.

von Markus Schuster | sprechblase keine Kommentare weiter >
Unternehmen
31. März 2016

Vom Ingenieurbüro zum Mess- und Test-Systemhaus

Vor 20 Jahren beschäftigte sich SMART TESTSOLUTIONS das erste Mal mit dem Thema Zellspannungsmessung - damals noch als Ingenieurbüro, das kundenindividuelle Lösungen entwickelt. Heute greift SMART mit der MCM-Produktfamilie auf eine breite Palette von Standard-I/O- und Software-Komponenten zurück, die je nach System kombiniert und – wenn nötig – durch kundenindividuell entwickelte Module ergänzt werden.

von Silke Thole | sprechblase keine Kommentare weiter >
Lua-Skripte erstellen und mit der MCM-MainControl ausführen
Anwendungen
14. Dezember 2015

Lua-Skripte erstellen und mit der MCM-MainControl ausführen

Mit der SMART Baugruppe MCM-MainControl können Lua Skripte ausgeführt werden. Mit diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen aufzeigen, wie Sie ein Lua Skript erstellen und wie Sie dieses anschließend in die MCM-MainControl laden und ausführen.

von Ralf Blank | sprechblase keine Kommentare weiter >
Prüftechnik - Neues Systemkonzept für innovative Produkterprobung
Produkte
30. April 2014

Prüftechnik - Neues Systemkonzept für innovative Produkterprobung

Wachsenden Anforderungen in der Produkterprobung von elektronischen Komponenten zu begegnen war die Pflicht bei der Entwicklung einer neuen Testsystemgeneration. Die Realisierung mit kaskadierbaren Subracks auf HiL-Niveau, bei vergleichsweise geringen Kosten und dabei einfacher Handhabung war die Kür.

Die wachsende Funktionalität und Komplexität von Fahrzeugkomponenten sowie die steigenden Anforderungen der OEMs stellen Prüfabteilungen heute vor immer größere Herausforderungen: Möglichst viele Parameter sollen in kürzester Zeit und selbst während der Dauertests kontrolliert werden. Um hier einen vielseitigen, aber leicht zu beherrschenden Prüfmittelaufbau zu gewährleisten, hat die SMART TESTSOLUTIONS GmbH für einen internationalen Automobilzulieferer ein modulares Testrig auf Basis autarker Subracks mit eigenem Prozessrechner entwickelt. Die integrierten Simulations- und Messbaugruppen erlauben dabei eine intensive Prüfung, die dank schlanker Skriptsprache und spezieller Treiber leicht zu konfigurieren ist und auch bei breit angelegten Umwelttests wirtschaftlich bleibt.

von smartadmin | sprechblase keine Kommentare weiter >
Universaltester für Hardware-Feldausfälle
Anwendungen
30. April 2014

Universaltester für Hardware-Feldausfälle

Die SMART TESTSOLUTIONS GmbH hat einen Universaltester für die Qualitätssicherung und Befundung von automotive Steuergeräten bei Hardware-Ausfällen entwickelt. Dies trifft vor allem bei Bandrückläufern, 0-km Ausfällen und Feldrückläufern zu.

Dieser Tester wird bei einem großen süddeutschen Automobilhersteller im Bereich Qualitätssicherung eingesetzt.

von smartadmin | sprechblase keine Kommentare weiter >